Diese Homepage erfüllt nur noch eine historische Aufgabe! Die A-Junioren des FC Starkenburgia Heppenheim Saison 2009/10 Startseite - Kontakt - Impressum
   
  Willkommen bei den A - Junioren des FC Starkenburgia Heppenheim
  VFL Michelstadt vs. A-Junioren 1:5 (0:4)
 
"
Sie befinden sich hier: » Spielberichte » VFL Michelstadt vs. U19



13.04.2010 VFL Michelstadt vs. FC Starkenburgia U19 1:5 ( 0:4 )

In einem wirklich guten Spiel, in dem beide Mannschaften ihre spielerischen Qualitäten zeigten, siegte die Starkenburgia letztendlich verdient und zog damit in das Finale ein. Da Viktoria Griesheim sein Halbfinalspiel ebenfalls gewann, steht nun am 28.04.2010 um 19.00 Uhr in Eschollbrücken die Neuauflage des letztjährigen Pokalendspiels an. Damals, am 06.05.2009, gewann Viktoria Griesheim, auf Grund der starken 2. Halbzeit, verdient. Aber das muss ja nicht wieder so sein. Wir werden sehen.
 
Aber zurück zum Spiel in Michelstadt:
Es begann gut. Cheftrainer Harald Franck war zurück und stellte bereits mit seiner Ansprache in der Kabine die Weichen auf Erfolg: Das ausgegebene Ziel hieß eindeutig Finale. Entsprechend motiviert und eingestellt starteten die Jungs in die Begegnung und schon nach 6 Minuten stand es 2:0 für die Starkenburgia. Gerrit Geist setzte sich in der 5. Minute in beeindruckender Manier auf der linken Seite durch, passte nach innen, und Eddy Wagner war letztendlich der Nutznießer zum schnellen 1:0. Als dann auch noch eine Minute später Maximilian Spitzer im Nachsetzten einen Torwartfehler zum 2:0 nutzte, war der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften klar erkennbar: beide Mannschaften zeigten zwar ein gutes und schnelles Spiel nach vorne, doch die Abwehr der Heimmannschaft war offensichtlich leichter zu überwinden, als die Abwehr des Gastes. Allerdings musste in der 12. Minute das Glück bei der Starkenburgia nachhelfen. Nach einem Fehlpass in der Abwehrreihe konnte ein satter, präziser Schuss der guten Michelstadter Offensivabteilung von Florian Held, der dankender Weise für den erkrankten Denny Scheffler im Tor stand,  nur mit einer blitzschnellen Reaktion pariert werden. Den Nachschuss setzte die Heimmannschaft dann an den Pfosten und von dort aus flog der Ball am Tor entlang und dann ins Toraus. Fortuna, wir danken Dir. 18 weitere Minuten sahen die Zuschauer dann ein flottes Spiel mit guten Vorstößen auf beiden Seiten. Doch in der 30. Minute passierte der Abwehr des Gastgebers der nächste Schnitzer, und Sebastian Wind erhöhte kurz entschlossen auf 0:3. Doch die Heimmannschaft lies nicht nach und erspielte sich weiter Chancen. Jedoch ohne Erfolg. War die Abwehr der Starkenburgia einmal ausgehebelt, machte Florian Held mit seinem souveränen Auftreten alle Offensivbemühungen des Gastgebers zu Nichte. Und dann kam in der 44. Minute der große Auftritt von Defensivspieler Viktor Eg. Er setzte sich unwiderstehlich auf der rechten Seite durch, und seine präzise Flanke fand in Andy Lerchl einen dankbaren Abnehmer. Er erzielte per Direktschuss den Halbzeitstand von 0:4. Somit war klar: in der 2. Halbzeit die Spannung aufrecht erhalten, und die Starkenburgia steht wiederum im Finale des Regionalpokals.
Entsprechend wurde die 2. Halbzeit auch angegangen. Doch der VFL Michelstadt übernahm mit fortschreitender Spieldauer jetzt das Kommando und strebte eine Ergebnisverbesserung an. So dass Abwehrrecke Till Meißner wohl keine andere Möglichkeit mehr sah, als eine Blutgrätsche voll durch zu ziehen. Die Konsequenz daraus war die rote Karte. In der 80. Minute folgte dann, das für Florian Held unhaltbare 1:4, als die dezimierte Abwehrreihe der Starkenburgia nicht im Bilde war. Doch Hakan Sarac war es dann in der 85. Minute, der, auf klugen Pass von Andy Lerchl, den Endstand von 1:5 markierte, und die Jungs von Harald Franck konnten das Spiel in aller Ruhe zu Ende bringen.
Einen bitterern Beigeschmack hatte der Sieg dennoch, mit 1 Roten Karte und 3 Verletzen ist das erste Teilziel zwar erreicht, doch war der Preis dafür sehr hoch. Über die weiteren Ziele werden wir dann zu passender Gelegenheit informieren.
 
Die A-Junioren der Starkenburgia bedanken sich beim Torwart der ersten Mannschaft, Florian Held, der sich sofort und ohne Umschweife bereit erklärte, beim Vorhaben Finale mitzuwirken. Florian, Du hast den Denny Scheffler würdig vertreten. Danke.
 

Mannschaft:
Florian Held, Viktor Eg, Till Meißner, Tim Harder, Kevin Eichhorn, Dennis Petermann(ab 55. Julian Lerch), Gerrit Geist, Andreas Lerchl, Sebastian Wind(ab 55. Hakan Sarac), Eddy Wagner(ab 84. Kevin K.), Maxi Spitzer
FC- Tore: 5' Wagner(0:1), 6' Spitzer(0:2), 29' Wind(0:3), 43' Lerchl(0:4), 82' Sarac(1:5)
Besondere Vorkommnisse: 72' Till Meißner Rote Karte
Bester FC-Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
 
© 2010 fcstarkenburgia-a-jugend.de.tl
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=